Windeltorte Anleitung (DIY): Ein tolles Geschenk für Taufe oder Babyparty

Windeltorte Anleitung

Eine meiner größten Leidenschaften: Geschenke basteln! Ob Präsentkörbe, ausgefallene PowerPoint-Präsentationen, Foto-Collagen oder eben Windeltorten: meine Fantasie kennt keine Grenzen. Ganz zur Freude meiner Familie & Freunde wird bei mir regelmäßig überlegt, geplant, gebastelt und getüftelt. Ein Dauerbrenner bei Babypartys und Taufen ist dabei die Windeltorte. Diese kann beispielsweise mit kleinen Geschenken, Baby-Pflegeprodukten, Söckchen oder auch Geld zu einem ganz besonderen Präsent aufgewertet werden! Im heutigen Blog-Post stelle ich euch meine persönliche Windeltorte Anleitung vor und gebe Tipps & Tricks zum Basteln mit.

Windeltorte Anleitung: Welche „Grund-Zutaten“ werden benötigt

Windeltorte Anleitung Taufe Babyparty

  • Windeln
  • Haushalts-Gummis
  • Pappe oder Teller
  • Geschenkpapier
  • Leere Küchenpapierrolle
  • Klebeband
  • Kleine Deko-Artikel (Schleifchen, Deko-Schnuller, Schmetterlinge, kleine Klammern etc.)
  • Baby-Geschenke zur Dekoration
  • Geschenkband
  • Geschenkfolie

Windeltorte Anleitung: Die ersten Schritte

Vorbereitungen

Als erstes benötigt ihr eine feste Unterlage, damit die Windeltorte den Transport übersteht! Dazu eignet sich am besten ein Teller oder eine runde feste Pappe. Solltet ihr euch für die Pappe entscheiden, empfehle ich euch, diese mit einem schönen Geschenkpapier zu verzieren. Als nächstes nehmt ihr eine leere Küchenpapierrolle und befestigt diese mit Klebeband in der Mitte der Pappe. Damit stellt ihr sicher, dass die Torte einen stabilen Stand hat und nicht umfällt!

Nun benötigt ihr natürlich Windeln! Die Anzahl der Windeln hängt davon ab, wie groß eure Torte werden soll. Ich benutze in der Regel die „Pampers New Baby“ Windeln. In der Packung befinden sich 23 Windeln. Für eine kleinere Torte braucht ihr zwei Packungen (46 Windeln). Damit könnt ihr eine Torte mit 3 Etagen herstellen.

In einem nächsten Schritt müssen die Windeln nun einzeln gerollt werden. Tipp: Benutzt zum Fixieren der gerollten Windeln normale Haushaltsgummis! Damit halten die Windeln super und die Arbeit dauert auch nicht zu langen. Achtet darauf, die Windeln immer in die gleiche Richtung zu rollen, damit ihr ein schönes einheitliches Ergebnis erzielt.

Die Etagen

Und schon könnt ihr mit der ersten Etage beginnen: Nehmt dazu die gerollten Windeln und platziert sie um die Küchenrolle. Für mehr Halt könnt ihr auch kleine Windelpäckchen herstellen: Nehmt dazu je 3 Windelrollen um fixiert diese mit einem Haushaltsgummi. Sobald die Etage fertig ist, bindet die Windeln mit einem schönen Band fest. Nach diesen Prinzip stellt ihr sodann die weiteren Etagen fertig. Beachte: die Etagen werden nach oben hin natürlich immer kleiner!

Windeltorte Anleitung: Die Dekoration

Windeltorte Anleitung DIY

Als nächstes könnt ihr größere Geschenke dazu legen, um so noch mehr Stabilität zu erreichen. Bei der Auswahl der Geschenke habt ihr freie Wahl: Pflegeprodukte, Söckchen, eine kleine Rassel oder Spielzeuge. Je größere die Torte, desto mehr Geschenkartikel könnt ihr verwenden. Bei einer kleineren Torte mit ca. 50 Windeln könnt ihr in der Regel ca. 5 Geschenke unterbringen.

Zusätzlich verziere ich die Torte mit kleinen DekoElementen. Dazu nutze ich – je nach Anlass – beispielsweise kleine Schleifchen, Deko-Schnuller, verschiedene Deko-Bänder oder Klammern. Durch den Einsatz dieser Elemente könnt ihr der Torte einen besonderen „Wow-Effekt“ verpassen.

Schließlich heißt es nur noch: Die Torte mit Klarsichtfolie einpacken! Und fertig ist das tolle, individuelle Geschenk.

Auf meinem Instagram-Profil könnt ihr euch übrigens die letzte Windeltorte anschauen, die ich zu einer Babyparty gebastelt habe! Hier geht’s zum Bild.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Eure Justyna

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.